Progress: 3%

5_Logos_Kopie.jpg

Herzlich Wilkommen zur Online-Befragung "Auswirkungen von kindlichem Krebs auf die Stabilität elterlicher Partnerschaften".


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben den Link zu dieser Online-Befragung erhalten, da bei Ihrem Kind aktuell oder in der Vergangenheit eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Angaben wie Ihr Name oder Ihre Adresse werden nicht erhoben. Dennoch kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass ein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist.
Sie können jederzeit ohne Begründung ausscheiden, ohne dass Ihnen daraus in irgendeiner Weise Nachteile entstehen. Bevor Sie sich entscheiden, an der Befragung teilzunehmen, sollten Sie genau verstehen, warum diese Befragung durchgeführt wird und was damit verbunden ist. Nehmen Sie sich bitte Zeit, um die folgenden Informationen sorgfältig durchzulesen und zu entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht. Wenden Sie sich an ein Mitglied des Studienteams, wenn Ihnen irgendetwas unklar ist oder Sie weitere Informationen wünschen.

Was ist das Ziel dieser Studie?
Das Ziel der Befragung ist die Untersuchung der Auswirkungen einer Krebserkrankung auf die Stabilität von Partnerschaften.

Warum bin ich angeschrieben bzw. angesprochen worden?
Krebs zählt zu den häufigsten Erkrankungen in der Bevölkerung. Diese Befragung richtet sich an Menschen, bei deren Kind aktuell oder in der Vergangenheit eine Krebserkrankung diagnostiziert wurde. Wenn dies für Sie zutrifft, dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme.

Wie ist der Studienverlauf, wenn ich teilnehme?
Wenn Sie an dieser Befragung teilnehmen möchten, werden Sie gebeten, auf der nächsten Seite eine Einwilligungserklärung online zu bestätigen. Anschließend werden Sie gebeten, einige Fragen zu verschiedenen individuellen und partnerschaftlichen Funktionsbereichen zu beantworten.

Kosten
Die Teilnahme an der Befragung ist für Sie mit keinen Kosten verbunden.

Einverständniserklärung
Ihre Teilnahme an der Befragung ist völlig freiwillig. Falls Sie sich für die Teilnahme entscheiden, werden Sie gebeten, eine Einverständniserklärung online zu bestätigen.

Vertraulichkeit der Daten
Im Rahmen der Studie werden Ihre Daten gespeichert, wissenschaftlich ausgewertet und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend archiviert.
Die zentrale Datenauswertung wird in der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der MHH erfolgen. Dabei lagern die Daten ausschließlich auf einem Server der MHH. 10 Jahre nach Abschluss der Studie werden die Daten gelöscht.

Was passiert mit den Ergebnissen dieser Studie?
Die Ergebnisse der Studie werden ausgewertet, um das Wissen über die Auswirkungen einer Krebserkrankung auf die Stabilität von Partnerschaften zu erweitern. Es wird ein Bericht über die Studie geschrieben und die Studienergebnisse werden anonymisiert veröffentlicht.

Wer organisiert und finanziert die Forschung?
Die Studie wird durch die Medizinische Hochschule Hannover und das Universitätsklinikum Düsseldorf durchgeführt und finanziert.

Kontaktadresse für weitere Informationen
Wenn Sie irgendwelche Fragen zu der Studie haben, können Sie sich jederzeit an die Studienleitung wenden. Falls Sie Anmerkungen zum Fragebogen haben, melden Sie sich bitte ebenfalls bei der Studienleitung:

Prof. Dr. Tanja Zimmermann, Tel.: 0511-532-3133, E-Mail: zimmermann.tanja@mh-hannover.de
Dr. André Karger, Tel.: 0211-81-16212, E-Mail: Andre.Karger@med.uni-duesseldorf.de