Progress: 4%

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wir sind Studierende der Bauhaus-Universität Weimar im Studiengang Medienmanagement und möchten herausfinden, welche Personengruppen Makerspaces* nutzen und was ihre Motive für die Nutzung sind.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich Zeit für eine Teilnahme nehmen. Die Umfrage wird ca. 10 Minuten in Anspruch nehmen. Die Teilnahme erfolgt selbstverständlich anonym, die Ergebnisse werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt. 
Diese Umfrage wird in Kooperation mit der Lichtwerkstatt Jena – einem Makerspace mit dem Schwerpunkt Photonik – zur Erhebung einer Zielgruppenanalyse durchgeführt.
Um uns bei Ihnen zu bedanken, verlosen wir unter allen Teilnehmern einen 3D-Druck nach Wahl. Weitere Hinweise dazu finden Sie auf der letzten Seite der Umfrage.

*Definitionen, die Sie für das bessere Verständnis brauchen könnten:

Maker = Schöpfer; Hersteller, um neuartige Produkte zu schaffen (DIY-Kultur).

Makerspace = offene Werkstätten (auch als FabLab oder Hackerspace bekannt), welche Zugang zu hochwertigen technischen Geräten für eine breite Gruppe an interessierten Personen gewähren. Der Zugang ermöglicht eine schnelle Umsetzung kreativer und innovativer Ideen in Form von Prototypen in einer Umgebung des kollaborativen Arbeitens.

Makeathon/ Hackathon = Maker-Event. Veranstaltungsformat (z. B. 24h) bei dem an konkreten Problemstellungen gearbeitet wird, deren Resultat beispielsweise die Herstellung eines Prototyps sein kann.

Photonik = Lehre und Anwendung optischer Verfahren.


Bei Fragen schreiben Sie uns bitte eine Mail an: nathalie.niemeier@uni-weimar.de.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.