Progress: 13%

Befragung zur zahnärztlichen Frühuntersuchung (FU) und Fluoridierung beim Kleinkind
aus Perspektive der Hebammen

Sehr geehrte(r) UmfrageteilnehmerIn,

vielen Dank vorab für Ihr Interesse an der nachfolgenden Umfrage zur Evaluation der Durchführung oraler Frühuntersuchungen beim Kleinkind und der gegebenen Fluoridempfehlungen.

Hintergrund ist, dass trotz des allgemeinen Kariesrückgangs in der deutschen Gesellschaft die frühkindliche Karies
(Early Childhood Caries – ECC) leider immer noch ein konstantes Problem mit stagnierendem Kariesniveau bei Kleinkindern darstellt.
Bekannte Risikofaktoren sind unter anderem ein prekäres soziales Umfeld, gesüßte Getränke in der Nuckelflasche, eine unregelmäßige und mangelhafte Mundhygiene sowie zumeist verzögerte Vorstellung des Kindes in einer zahnärztlichen Praxis.

Wir möchten im Folgenden ausschließlich Hebammen ansprechen, welche angestellt, in eigener Praxis oder im klinischen Bereich tätig sind (ausgeschlossen sind Hebammen in der Ausbildung und pensionierte Hebammen).

Wir wissen Ihr Engagement sehr zu schätzen, während der täglichen Routine noch an wissenschaftlichen Umfragen teilzunehmen und hoffen deshalb, dass Ihnen die notwendigen 8 Minuten zur Beantwortung aller Fragen angemessen erscheinen.
Ihre Daten werden unter Anwendung des Datenschutzstandards ISO 27001 verarbeitet, und die Auswertung dieser Umfrage erfolgt selbstverständlich anonymisiert!

Ein späterer Widerruf der Teilnahme und Löschung der Daten ist damit jedoch technisch nicht mehr möglich.