Tivian Survey Questionnaire

Bedürfnisabfrage zu psychologischen Online-Interventionen bei Trans* Personen.




Sehr geehrte Studienteilnehmerin, sehr geehrter Studienteilnehmer, 


wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Online-Studie zum Thema „Bedürfnisabfrage zu psychologischen Online-Interventionen bei Trans* Personen“. Durch Ihre Teilnahme unterstützen Sie die Forschung in diesem aktuellen Thema. Die Bearbeitung des Fragebogens wird ca. 15 bis 20 Minuten in Anspruch nehmen. 

Im Folgenden werden Ihnen nun unterschiedliche Aussagen präsentiert bzw. Fragen gestellt. Zur Beurteilung stehen Ihnen Zustimmungsskalen zur Verfügung. Denken Sie nicht zu lange über eine Aussage nach und beantworten Sie die Fragen möglichst spontan. Kreuzen Sie die Aussagen so an, wie es auf Sie und Ihr Verhalten am ehesten zutrifft. Es gibt keine richtigen und falschen Antworten.

Alle Daten sind anonym und werden streng vertraulich behandelt. Auch anhand der demografischen Daten ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Die gesammelten Daten werden nur in anonymisierter Form veröffentlicht. Die Befragung kann zu jedem Zeitpunkt abgebrochen werden.

Ziel der Studie:

Diese Studie befasst sich mit den Themen gesundheitsbezogene Lebensqualität und psychische Befindlichkeit/psychosomatisch-psychotherapeutische Bedürfnisse bei Transidentität. Die Umfrage zielt darauf ab, zu ermitteln, inwiefern ein Bedarf für diverse (psychologische) Online-Interventionen wie beispielsweise Apps, Online-Selbsthilfegruppen, Befragungen und webbasierte Therapien bei transidenten Menschen besteht.

Ablauf der Studie:

Der folgende Fragebogen enthält Fragen bzw. Aussagen zu Ihrer individuellen Wahrnehmung und Ihrem Verhalten in Bezug auf Gesundheitsthemen und Lebensqualität. Zudem befinden sich am Ende des Fragebogens einige allgemeine Fragen zu Ihrer Person (Geschlecht; Alter; Ihr höchster Bildungsabschluss etc.).

Studienverantwortliche:

Univ.-Prof. Dr. med. Martin Anton Teufel
M.Sc. Madeleine Fink (Psychologin)
Cand.med. Ewa Krumnau (Doktorandin)
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie LVR Klinikum Essen
Kliniken und Institut der Universität Duisburg-Essen Virchowstr. 174, 45147 Essen

Informationen zum Datenschutz:

Ihre Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig. Sie können die Umfrage zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen, und ohne dass sich daraus Nachteile für Sie ergeben, abbrechen. Da Ihre Daten vollständig anonym gespeichert werden, ist ein Rückschluss auf Ihre Person zu keinem Zeitpunkt möglich.



Vielen Dank für Ihre Teilnahme und viel Freude beim Ausfüllen des Fragebogens.



Kontaktperson bei Fragen oder Anmerkungen:

Cand.med. Ewa Krumnau (Medizinstudentin und Doktorandin)
Email: ewa.krumnau@stud.uni-due.de


Ich wurde schriftlich über diese Studie aufgeklärt.
Ich nehme freiwillig an dieser Studie teil.
Ich erkläre mich einverstanden, dass im Rahmen der Studie erhobene Daten auf Fragebögen und / oder elektronischen Datenträgern aufgezeichnet und ohne Namensnennung anonymisiert ausgewertet werden dürfen. Außerdem bin ich damit einverstanden, dass die Studiendaten in anonymisierter Form für wissenschaftliche Darstellungen und Veröffentlichungen verwendet werden dürfen.
Ohne Ihre Einwilligung ist eine Teilnahme an dieser Befragung nicht möglich.

Wenn Sie mehr Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, bitte auf folgenden Link klicken.