Questback Survey Questionnaire

   

FernUniversität in Hagen

Fakultät für Psychologie

Lehrgebiet Sozialpsychologie

   
Projekttitel: ME/CFS in Deutschland
Projektkennung: 658661
Projektverantwortliche Person: Dr. Laura Froehlich, laura.froehlich@fernuni-hagen.de
   

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Herzlich willkommen zu dieser Studie zum Thema ME/CFS.

Die Studie wird von der FernUniversität in Hagen in Zusammenarbeit mit der DePaul University (USA) durchgeführt. Sie richtet sich an in Deutschland lebende Menschen mit ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrome).

In dieser Studie geht es um Ihre Symptome bezogen auf ME/CFS, Ihren körperlichen und seelischen Allgemeinzustand und Ihre medizinische Versorgungssituation. Zudem gibt es einige Fragen zu Ihrer Person, Erkrankungsgeschichte und zum Umgang Ihres sozialen Umfeldes mit Ihrer Erkrankung.

Die Studie hat zum Ziel, die medizinische Versorgungssituation und das soziale Umfeld von Menschen mit ME/CFS in Deutschland besser zu verstehen. Mithilfe dieser Studie werden erstmals Daten über die medizinische Versorgungssituation von Personen mit ME/CFS in Deutschland gesammelt. Darüber hinaus hat frühere Forschung ergeben, dass ME/CFS oftmals fälschlicherweise auf psychische Ursachen zurückgeführt wird. Diese Studie untersucht, inwieweit die Zuschreibung von Ursachen für die Erkrankung mit Stigmatisierung der Betroffenen – also negativen Reaktionen des sozialen Umfelds aufgrund der Erkrankung – zusammenhängt.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 30 – 40 Minuten und die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig, kann jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden und entspricht den neuesten forschungsethischen Standards. Während einer geöffneten Browsersitzung können Sie bei der Bearbeitung des Fragebogens auch eine Pause einlegen. Da wir jedoch nur komplett ausgefüllte Fragebögen auswerten können, bitten wir Sie wenn möglich bis zum Ende der Umfrage teilzunehmen.

Ihre Antworten sind anonym (d.h. sie können nicht auf Ihre Person zurückgeführt werden) und werden vertraulich behandelt und nur zu Forschungszwecken verwendet. Am Schluss können Sie nochmals angeben, ob Ihre Daten zu Forschungszwecken verwendet werden sollen oder nicht.

Bei Fragen zu dieser Studie wenden Sie sich bitte an laura.froehlich@fernuni-hagen.de

Hinweise zum Datenschutz

Grundsätzlich speichern und verarbeiten wir personenbezogene Teilnehmerdaten nur nach Ihrer Einwilligung. Der Zweck der Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist immer das jeweilige wissenschaftliche Forschungsvorhaben (siehe Projekttitel/Willkommenstext oben) oder die Bereitstellung eines Services für Hochschulangehörige.

Um an diesem Projekt teilnehmen zu können, müssen Sie Ihre Zustimmungserklärung zur Datenerhebung und -verarbeitung durch den entsprechenden Klick am Ende dieser Seite abgeben. Im Folgenden wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich ausführlich über die Datenerhebung und -verarbeitung zu informieren und eine bewusste Entscheidung über Ihre Teilnahme und Zustimmung zu treffen.

Sollten Sie projektspezifische Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an die o.g. Projektverantwortung. Für allgemeine Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der FernUniversität. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten finden Sie unter: https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/organisation/beauftragte/datenschutzbeauftragte.shtml.

Übergeordnete Kontaktmöglichkeit zur Datenverantwortung

Die Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und der jeweils einschlägigen nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ("Stelle, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet") ist die:

FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 47
58097 Hagen

Körperschaft des Öffentlichen Rechts
vertreten durch die Rektorin
Tel.: 02331 987 – 2400
E-Mail: rektorin@fernuni-hagen.de
http://www.fernuni-hagen.de/service/kontakt.shtml
Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, klicken Sie bitte hier.