Questback Survey Questionnaire

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, an unserer Umfrage für Gastronomiebetriebe teilzunehmen!

Unter allen Teilnehmenden verlost das Institut für Nachhaltige Ernährung 10 Saturn-Gutscheine im Wert von 50€!

Seit dem 25. Mai arbeiten wir rechtskonform nach der neuen DSGVO. Bevor die Umfrage beginnt, bitten wir Sie, unsere Datenschutzerklärung zu   lesen und zur Kenntnis zu nehmen.

Warum erheben und verarbeiten wir Ihre Daten

Liebe*r Umfrageteilnehmer*in,
Das Institut für Nachhaltige Ernährung der Fachhochschule Münster ist Partner im europäischen Forschungsprojekt AVARE (Adding Value in        Resource Effective Food Systems), das im Rahmen des Cofund ERA-NETs SUSFOOD2 gefördert wird. Das Forschungsprojekt befasst sich u.a.    mit Lebensmittelabfallvermeidung in Gastronomiebetrieben.
Mit dieser Umfrage möchte das Institut für Nachhaltige Ernährung effektive Maßnahmen zur Lebensmittelabfallvermeidung identifizieren,   die an die unterschiedlichen Situationen und Rahmenbedingungen der verschiedenen gastronomischen Einrichtungen angepasst sind. Aus diesem         Grund werden im Rahmen dieser Umfrage detaillierte Informationen zum Unternehmen (Name, Art der Küche, Umsatz, Öffnungszeiten) abfragt,    wodurch sich bei der Auswertung situative Faktoren und Maßnahmen zuordnen lassen.
Die Daten werden nach Auswertung anonymisiert.
Eine Registrierung ist für die Teilnahme nicht erforderlich.
Diese Umfrage wird durch unseren Auftragnehmer, der die Software „Unipark“ zur Datenerhebung zur Verfügung stellt, ausgewertet:

Questback GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 72a
50968 Köln

Unipark GmbH erhält anschließend nur die Ergebnisse der Umfrage, nicht jedoch die gesamten Fragebögen.
Die Umfrage dauert ca. 20 Minuten, danke dass Sie sich diese Zeit nehmen!

1. Wer erhebt die Daten?

Das Institut für Nachhaltige Ernährung der Fachhochschule Münster vertreten durch die Präsidentin erhebt die Daten. Die FH Münster ist               verantwortlich für die Datenerhebung.

2. Welche Daten werden genau erhoben und zu welchem Zweck?

Welche Daten?

- Unternehmensbezogene Daten (Name, Art der Küche, Umsatz, Öffnungszeiten)
- Fragen zur Produktionsplanung (Bestellsystem, Produktionsmengen, Zusammensetzung von Speisen)
- Speisenausgabe (Art der Speisenausgabe, Portionsgrößen, Anzahl an verkauften Portionen)
- Über die Speisen (Art des Feedbacks, Häufigkeit von Feedback von Gästen)
- Interne Kommunikation über Lebensmittelabfälle (Feedback von Produktion/Spülküche/Ausgabe)
- Lebensmittelabfälle (Monitoring und Messung von Lebensmittelabfällen, Art der Abfallmessungen, Ursachen von Lebensmittelabfällen im           Betrieb, Maßnahmen gegen Lebensmittelabfälle)
- Offene Fragen (Beschreibungen von Maßnahmen gegen Lebensmittelabfälle, Gründe für erfolgreiche/nicht erfolgreiche Maßnahmen)

Mit welchem Zweck?

- Situative Gegebenheiten in den Betrieben erfassen. Differenzierung unterschiedlicher Branchen im Bereich Außer-Haus-Gastronomie.                  Rahmenbedingungen erfassen.
- Ist-Situation in den Betrieben erfassen und Vergleich zwischen unterschiedlichen Betriebsformen ermöglichen
- Gründe für die Entstehung von Lebensmittelabfällen identifizieren. Einschätzung über die Effektivität von bereits vorhandenen Maßnahmen.
- Erfassung von konkreten Fallbeispielen

Gründe für die Entstehung von Lebensmittelabfällen identifizieren. Einschätzung über die Effektivität von bereits vorhandenen Maßnahmen.

3. Auf welcher Rechtsgrundlage?

Art 6, Abs. 1, S. 1, lit. e) i. V. m. Paragraph 17, Abs. 1, DSG NRW

Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe: Wissenschaftliche Forschungszwecke sowie statistische Zwecke

4. Wann werden meine Daten gelöscht?

Der Leitlinie zum Umgang mit Forschungsdaten der FH Münster folgend, werden Forschungsdaten für 10 Jahre archiviert und anschließend gelöscht (https://www.fh-muenster.de/forschung/downloads/Leitlinie_FDM_final.pdf). Die Speicherung über das Ende des konkreten Forschungsprojekts hinaus findet seine Rechtsgrundlage in Art. 89 i.V.m. Art. 5 Abs. 1 lit. e DSGVO, da sie ausschließlich wissenschaftlichen Forschungs- bzw. Statistikzwecken dient.

5. Was sind meine Rechte?

Gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen haben Sie das Recht: a) Einsicht in Ihre personenbezogenen Daten zu nehmen; b) die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten anzusetzen; c) die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen; d) Einschränkungen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorauszusetzen; e) die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten anzufordern. Beachten Sie, dass die oben genannten Rechte durch nationales Recht beschränkt sein könnten.

a) Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu erhalten, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und auf diese Daten Zugriff erlangen. Die Zugriffsinformationen enthalten unter anderem den Zweck der Verarbeitung, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Betroffen und die Empfänger oder Kategorien der Empfänger. Dies ist jedoch kein absolutes Recht und die Interessen anderer Personen können Ihr Zugangsrecht einschränken.

Sie haben das Recht, eine Kopie von den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, zu erhalten.

Für weitere Kopien, die von Ihnen angefordert werden, haben wir das Recht, eine angemessene Gebühr für die administrativen Kosten zu veranschlagen.

b) Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns eine Berichtung von unrichtigen personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu verlangen. Abhängig von dem Zweck der Verarbeitung haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogenen Daten mittels einer Zusatzerklärung vervollständigt zubekommen.

c) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen): Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten, die Sie betreffen.

d) Recht auf eingeschränkte Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten. Unter diesen Umständen werden die entsprechenden Daten markiert und nur für einen bestimmten Zweck verarbeitet.

e) Recht auf Datenübertragung: Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, häufig verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sind berechtigt, diese Daten ungehindert an ein anderes Unternehmen zu übermitteln.

f) Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 Datenschutzgrundverordnung: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns wie in dem „Fragen“-Abschnitt genannt.
Sie haben zusätzlich das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen.

6. An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Fachhochschule Münster
Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN)
Corrensstraße 25
48149 Münster
Tel.:+49 251 83-65570
isun@fh-muenster.de

7. Wer sind die Datenschutzbeauftragten der FH Münster?

Ass. jur. Laura Wefers
Pottkamp 17, 48149 Münster, Raum: P 319
Postadresse: Hüfferstraße 27, 48149 Münster
Tel: +49 251 83-64004
laura.wefers@fh-muenster.de

Dipl.-Ing. Markus Gleis
Corrensstraße 25, 48149 Münster, Raum: C 107
Tel: +49 251 83-64907
gleis@fh-muenster.de

Wie können Sie uns kontaktieren

Questback GmbH
Heinemann-Ufer 72a
50968 Köln
Wenn Sie mehr Information über die Verarbeitung Ihrer Daten erhalten möchten, klicken Sie bitte hier