Questback Survey Questionnaire

   

FernUniversität in Hagen

Fakultät für Psychologie

Lehrgebiet Persönlichkeitspsychologie, Diagnostik und Beratung

   
Projekttitel: Zusammenhang zwischen verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften
Projektkennung: DNY010
Projektverantwortliche Person: Herr Marco Brand (marco.brand@studium.fernuni-hagen.de)
Frau Dr. Dahlnym Yoon (dahlnym.yoon@fernuni-hagen.de)
   

Liebe VersuchsteilnehmerInnen,

wir danken Ihnen ganz herzlich, dass Sie sich für unser Forschungsprojekt als Teilnehmer/in zur Verfügung stellen möchten. Es handelt sich hierbei um eine Studie zum Thema "Zusammenhang zwischen verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften", die am Lehrgebiet Persönlichkeitspsychologie, Diagnostik und Beratung der FernUniversität in Hagen durchgeführt wird. Das Hauptziel des Projekts besteht darin, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften zu untersuchen. Bevor es losgeht, bitten wir Sie, die folgenden Informationen aufmerksam zu lesen.

In der heutigen Studie möchten wir Ihnen einige Fragebogen vorlegen. Die Fragebogen beinhalten u.a. Fragen zu ihren persönlichen Beziehungen und Ihrem Verhalten gegenüber anderen Menschen. Dabei werden Sie darum gebeten anzugeben, inwiefern bestimmte Aussagen auf Sie zutreffen (z.B. „Manchmal schlage ich andere, um ihnen klarzumachen, wer das Sagen hat“, „In den letzten 3 Jahren habe ich absichtlich etwas aus einem Geschäft mitgenommen ohne es vorher an der Kasse zu bezahlen“, „Manchmal lüge ich einfach, weil es mir Spaß macht“). Darüber hinaus werden wir Sie um einige Angaben zu Ihrer Person bitten, darunter Angaben zu Ihrem Alter, Geschlecht, Ihrem Beruf und Ihrem höchsten erworbenen Bildungsabschluss. Da die erhobenen Daten ausschließlich gruppenstatistisch ausgewertet werden, ist eine individuelle Rückmeldung zu Ihren Ergebnissen in einzelnen Fragebögen nicht möglich. Eine medizinische oder psychologische Individualdiagnostik ist nicht Ziel dieser Studie. Die mentale und körperliche Beanspruchung gehen ferner nicht über eine gewöhnliche Bürotätigkeit am Computer hinaus. Insgesamt nimmt die heutige Studie etwa 30 Minuten in Anspruch.


Teilnahmebedingungen
: An dieser Stelle möchten wir Sie darauf hinweisen, dass diese Studie ausschließlich für volljährige TeilnehmerInnen konzipiert wurde. TeilnehmerInnen an der Untersuchung sollten ferner über ein ausreichendes, ggf. durch eine Sehhilfe korrigiertes Sehvermögen verfügen und die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Für die TeilnehmerInnen sollte keine gesetzliche Betreuung eingerichtet sein. TeilnehmerInnen, die unter einer Epilepsie, einer psychotischen Störung oder einer Störung aus dem schizophrenen Formenkreis leiden, sind nicht zur Teilnahme zugelassen.


Datenschutz: 
Sie erklären sich damit einverstanden, dass im Rahmen dieser Studie sowohl personenbezogene als auch mithilfe von Fragebögen erhobene Daten vorrübergehend gespeichert werden. Alle erhobenen Daten werden unter Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben verwendet und verarbeitet. Aus den Daten können die Forschenden keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen, da Ihnen zu Beginn des Experiments eine zufällig generierte Probandennummer zugewiesen wird, die den Forschenden nicht bekannt ist und auch Ihnen nicht mitgeteilt wird. Ihre Daten sind somit anonymisiert.

Die anonymisierten Daten werden bis mindestens 10 Jahre nach Veröffentlichung der wissenschaftlichen Publikationen zu dieser Studie aufbewahrt. Die anonymisierten Daten können des Weiteren zur Gewährung der Transparenz in der Wissenschaft für eine Überprüfung und Nachnutzung durch Dritte zur Verfügung gestellt werden. Dazu werden die anonymisierten Daten ggf. auch über eine Internet-Datenbank (z.B. psychfiledrawer.org, Open Science Framework) öffentlich zugänglich gemacht. Es werden nur anonymisierte Datensätze weitergegeben, die nicht mehr durch die Kodierliste mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden können.

Die ProjektmitarbeiterInnen unterliegen zudem der Verschwiegenheitspflicht im Sinne des § 203 StGB, so dass die MitarbeiterInnen sich bei einer Offenbarung Ihrer persönlichen Angaben strafbar machen würden. Eine Offenbarungspflicht gemäß § 138 StGB (Nichtanzeige geplanter Straftaten) kann sich aus den zu erhebenden Daten nicht ergeben, weil die Befragung sich nicht auf Absichten und nicht auf die in § 138 StGB genannten Straftaten (z.B. Hochverrat, schwere Gewaltdelikte, Kriegsverbrechen) bezieht.

Ein Teil der Untersuchung wird mit UniPark durchgeführt, einer Plattform zur Durchführung von Befragungen im Internet (Software EFS Survey). Betreiber ist das Unternehmen Questback mit Firmensitz in Köln und Serverstandort in Bremen. Die in Unipark erfassten Daten werden auf den Servern von Questback (in Bremen) gespeichert. Ein weiterer Teil der Untersuchung wird mit der Software Inquisit (www.millisecond.com) dargeboten. Dabei handelt es sich um ein Programm zur Durchführung psychologischer Studien. Die in Inquisit erfassten Daten (Ergebnisse in einer Reiz-Reaktionsaufgabe) werden auf den Servern des Unternehmens Millisecond (Oregon, USA) gespeichert. Die Übermittlung der Daten erfolgt mittels Secure-Socket-Layer(SSL)-Technologie (Inquisit) bzw. Ende-zu-Ende(E2EE)-Technologie (UniPark). Bei der Bearbeitung der Studie werden in UniPark einige technische Daten (u.a. Log-Daten, IP-Adresse) auf den Servern gespeichert. Die Forschenden haben keinen Zugriff auf diese technischen Daten, da diese nur den Unipark-SystemadministratorInnen zugänglich sind. Nach Abschluss der Untersuchung werden daher lediglich die für die Studie erhobenen Daten heruntergeladen. Die Gesamtdaten inkl. technischer Daten werden vsl. drei Monate nach dem Abschluss der Studie, jedoch spätestens zum 31.12.2020 von den Servern des Unternehmens Millisecond (für Inquisit) und des Unternehmens Questback (für Unipark) gelöscht.

Nach § 13 Abs. 2 EU-DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über die in diesem Projekt erfassten personenbezogenen Daten zu erhalten. Diese erhalten Sie auf Wunsch durch den Datenschutzbeauftragten der FernUniversität Hagen (datenschutzbeauftragter@fernuni-hagen.de) oder den projektverantwortlichen Mitarbeiter Frau Dr. Dahlnym Yoon (dahlnym.yoon@fernuni-hagen.de). Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie außerdem das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die Aufsichtsbehörde der FernUniversität in Hagen ist die/der Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen (Anschrift: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf).


Studierende der FernUniversität in Hagen erhalten für ihre Teilnahme der ersten Testung 0,75 Versuchspersonenstunden. Diese werden welche im Rahmen der Onlinestudie über das Virtuelle Labor der FernUniversität in Hagen vergeben.

Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme!


Sie können die Teilnahme an der Studie jederzeit durch Schließen des Browserfensters beenden. Wenn Sie teilnehmen möchten, bestätigen Sie bitte, dass sie die genannten Bedingungen der Studie verstanden haben und akzeptieren.

 

Bei Fragen zum Inhalt der Studie, zum Datenschutz oder zu anderen Anliegen können Sie sich an die Projektleitung wenden: Herr Marco Brand (marco.brand@studium.fernuni-hagen.de) oder Frau Dr. Dahlnym Yoon (Tel: 02331 987 – 4362; E-Mail: dahlnym.yoon@fernuni-hagen.de).

Hinweise zum Datenschutz

Grundsätzlich speichern und verarbeiten wir personenbezogene Teilnehmerdaten nur nach Ihrer Einwilligung. Der Zweck der Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist immer das jeweilige wissenschaftliche Forschungsvorhaben (siehe Projekttitel/Willkommenstext oben) oder die Bereitstellung eines Services für Hochschulangehörige.

Um an diesem Projekt teilnehmen zu können, müssen Sie Ihre Zustimmungserklärung zur Datenerhebung und -verarbeitung durch den entsprechenden Klick am Ende dieser Seite abgeben. Im Folgenden wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich ausführlich über die Datenerhebung und -verarbeitung zu informieren und eine bewusste Entscheidung über Ihre Teilnahme und Zustimmung zu treffen.

Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der FernUniversität (Datenschutzbeauftragter@FernUni-Hagen.de) oder den Datenmanager der Fakultät für Psychologie Tobias Burkhard (unipark-admin@fernuni-hagen.de).

Übergeordnete Kontaktmöglichkeit zur Datenverantwortung

Die Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und der jeweils einschlägigen nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ("Stelle, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet") ist die:

FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 47
58097 Hagen

Körperschaft des Öffentlichen Rechts
vertreten durch die Rektorin
Tel.: 02331 987 – 2400
E-Mail: rektorin@fernuni-hagen.de
http://www.fernuni-hagen.de/service/kontakt.shtml
Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, klicken Sie bitte hier.