Sehr geehrte*r Teilnehmer*in, 

im Rahmen der vorliegenden Untersuchung schauen wir uns an, wie die Internetnutzung mit unseren persönlichen Merkmalen verbunden ist. Hierfür bitten wir Sie einen entsprechenden Fragebogen zu zwei Zeitpunkten mit einem ca. dreimonatigen Abstand auszufüllen. 

Der Fragebogen bezieht sich inhaltlich auf unterschiedliche Lebensbereiche sowie Gewohnheiten der Internetnutzung. Sie sollen bewerten, inwiefern die beschriebenen Inhalte auf Sie persönlich zutreffen. Überlegen Sie bitte nicht, welche Antworten auf den ersten Blick möglicherweise einen bestimmten Eindruck vermitteln, sondern antworten Sie so wahrheitsgemäß und intuitiv wie möglich. Stufen Sie die Aussagen so ein, wie es für Sie persönlich am ehesten zutrifft. Bei der Beantwortung gibt es kein „richtig“ oder „falsch“. Es geht ausschließlich um Ihre persönliche Einschätzung Ihrer eigenen Person. 

Sollten sich aus den Fragebögen Unklarheiten ergeben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: julia.brailovskaia@rub.de oder phillip.ozimek@fh-muenster.de


Als Studierende der Fachrichtung (Wirtschafts-)Psychologie können Sie sich nach der vollständigen Teilnahme an beiden Untersuchungszeitpunkten 3 Versuchspersonenstunden gutschreiben lassen. Auch Studierenden anderer Fakultäten kann die Teilnahme bescheinigt werden. Bitte beachten Sie hierzu die Angaben auf der letzten Seite der Umfrage.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Warum erheben und verarbeiten wir Ihre Daten

Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen hilfreichen Beitrag zur Klärung wichtiger Fragen im Bereich der Gesundheitsforschung. Die daraus abgeleiteten Maßnahmen können zur Verbesserung der Lebenssituation vieler Menschen – vielleicht auch Ihrer eigenen – beitragen.

Die Studie ist so angelegt, dass die längerfristigen Zusammenhänge zwischen der Internetnutzung und unseren persönlichen Merkmalen untersucht werden soll. Aus diesem Grund würden wir uns sehr freuen, wenn wir Sie auch zum zweiten Zeitpunkt (nach ca. drei Monaten) für eine Befragung erneut kontaktieren dürften. 

Ihre Daten werden am Lehrstuhl für Klinische Psychologie (Prof. Dr. J. Margraf) der Ruhr-Universität Bochum und am Fachbereich Sozialwesen (Nachwuchsprofessor Dr. Phillip Ozimek) der Fachhochschule Münster in Übereinstimmung mit den Datenschutzgesetzen und nach aktuellem technischen Stand gespeichert und verarbeitet. Zugriff auf die Daten haben nur die an der Studie beteiligten Wissenschaftler. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Nach Ablauf des Umfragezeitraums wird Ihre E-Mailadresse von den Antwortdaten abgetrennt und der Datensatz dadurch pseudonymisiert. Es bleibt dann nur noch das von Ihnen erzeugte Pseudonym (das wir dann Ihrer E-Mailadresse nicht mehr zuordnen können) erhalten, um die Datensätze beider Erhebungszeitpunkte einander zuordnen zu können. Nach dem Ablauf der Studie wird ebenfalls das Pseudonym gelöscht und der Datensatz somit anonymisiert. Ihre E-Mailadresse wird von uns nur genutzt, um Sie zur zweiten Befragung einzuladen.

Mit der Teilnahme an der vorliegenden Umfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten entsprechend der Datenschutzerklärung gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin dürfen wir Sie für die zweite Befragung noch einmal per E-Mail kontaktieren. 

Zusätzlich weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, besondere personenbezogene Daten (Gesundheitsdaten) von Ihnen verarbeitet werden. Durch die Teilnahme stimmen Sie dem zu (Art. 9 DSGVO, Abs. 2, lit h).

Wie können Sie uns kontaktieren

PD Dr. Julia Brailovskaia (Ruhr-Universität Bochum); Nachwuchsprof. Dr. Phillip Ozimek (FH Münster)

julia.brailovskaia@rub.de, phillip.ozimek@fh-muenster.de

Wenn Sie mehr Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, bitte auf folgenden Link klicken.