Questback Survey Questionnaire

Sehr geehrte Teilnehmende,

wir freuen uns über Ihr Interesse an der Befragung zur Entscheidungsfindung von geburtshilflichen Fachpersonen.

Unser Ziel ist es zu untersuchen, welche Entscheidungen klinisch tätige geburtshilfliche Fachpersonen, also Hebammen, Entbindungspfleger, Gynäkologinnen und Gynäkologen, in bestimmten Situationen treffen und wie solche Situationen eingeschätzt werden. Dafür sind Ihre Teilnahme an der Befragung und Ihre Antworten sehr wichtig!

Mit einem anonym auszufüllenden Fragebogen, der in mehrere Abschnitte unterteilt ist, möchten wir Informationen zu Ihrer Person, z.B. zu Ihrem Alter oder Ihrer Berufserfahrung, und zu Ihrer Einschätzung von geburtshilflichen Fallbeispielen erfragen.

Sie können an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie

  • aktuell oder in den zurückliegenden 2 Jahren einer Tätigkeit im Kreißsaal als angestellte(r) Hebamme, Entbindungspfleger, Beleghebamme oder angestellte(r) Gynäkologin / Gynäkologe oder Belegärztin / Belegarzt in einem Kreißsaal nachgehen oder nachgegangen sind und
  • Ihr Berufsqualifikationsabschluss (Staatsexamen, staatliche Prüfung) bereits länger als 1 Jahr zurückliegt.
Allgemeine Hinweise

Die Teilnahme an dieser Online-Befragung ist freiwillig und erfolgt anonym. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist nicht möglich. Bitte füllen Sie den Fragebogen bis zum Ende aus, da Ihre Antworten erst nach Beenden der gesamten Befragung verwertet werden können. Das Ausfüllen des Fragebogens wird ca. 20-25 Minuten in Anspruch nehmen. Sollten Sie während der Beantwortung der Fragen nicht mehr an der Befragung teilnehmen wollen, so können Sie die Teilnahme jederzeit durch Schließen des Browsers abbrechen. Dadurch werden Ihre Angaben gelöscht und die Teilnahme abgebrochen.
Durch das Auswählen des Teilnahmebuttons am Ende dieser Seite stimmen Sie zu, dass

  • Ihre Angaben zu personenbezogenen Daten zur Durchführung der Studie erhoben, anonym verarbeitet und gespeichert werden dürfen.
  • resultierende Studienergebnisse aus den erhobenen Daten in schriftlicher oder elektronischer Form innerhalb und außerhalb der Hochschule für Gesundheit sowie in Fachzeitschriften und auf Fachkongressen in anonymisierter Form veröffentlicht werden dürfen.
  • erhobene anonymisierte Daten für weitere Analysen und zur Verwendung in der Lehre oder für Qualifikationsarbeiten (Sekundärnutzung) genutzt werden dürfen.

Warum erheben und verarbeiten wir Ihre Daten

Unser Ziel ist es zu erfahren, welche Entscheidungen geburtshilfliche Fachpersonen, darunter fallen Hebammen, Entbindungspfleger, Gynäkologinnen und Gynäkologen, in bestimmten Situationen treffen und wie solche Situationen eingeschätzt werden. Die erhobenen Daten werden im Rahmen einer Qualifizierungsarbeit im Studienbereich Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit Bochum in Kooperation mit der Universität Witten/Herdecke erhoben. Es ist nicht zu erwarten, dass Sie aus der Teilnahme an dieser Fragebogenbefragung einen direkten Nutzen für sich oder Ihre Arbeit als geburtshilfliche Fachperson haben werden. Jedoch können Sie durch Ihre Teilnahme dazu beitragen, dass wir ein besseres Verständnis darüber erlangen, wie geburtshilfliche Fachpersonen Entscheidungen treffen. Die Teilnahme an dieser Studie ist grundsätzlich mit keinen Risiken verbunden.

Wie können Sie uns kontaktieren?

Studienbetreuung:
Nina Peterwerth
M.Sc. Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: 0234 / 777 27-666
E-Mail: nina.peterwerth@hs-gesundheit.de

Projektleitung:
Prof.in Dr.in Rainhild Schäfers
Professorin für Hebammenwissenschaft
Telefon: 0234 / 777 27-658
E-Mail: rainhild.schaefers@hs-gesundheit.de

hsg Bochum | Hochschule für Gesundheit
University of Applied Sciences
Studienbereich Hebammenwissenschaft
Gesundheitscampus 6-8
44801 Bochum
Wenn Sie mehr Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, bitte auf folgenden Link klicken.