Questback Survey Questionnaire

Studie zu den Erwartungen an das Absetzen längerfristig eingenommener Antidepressiva (ELA-Studie)

Herzlich Willkommen zur ELA-Studie und vielen Dank für Ihr Interesse an einer Teilnahme!
 
Mit der ELA-Studie erforschen wir die Gründe für eine Langzeiteinnahme von Antidepressiva. Wir sind besonders an Erwartungshaltungen hinsichtlich des Absetzens sowie an förderlichen und hinderlichen Faktoren aus Betroffenensicht interessiert. Die Ergebnisse dieser Studie dienen als erste Grundlage für die Entwicklung eines Interventionsprogramms, das Patientinnen und Patienten im Absetzprozess von Antidepressiva unterstützen soll.

Was  erwartet mich?

I) Zuerst werden Sie gebeten, an einer kurzen Online-Umfrage (ca. 5min) teilzunehmen. In diesem ersten Teil überprüfen wir, ob Sie eine Reihe vorab definierter Kriterien erfüllen, die für eine Teilnahme an der weiteren Befragung erforderlich sind. Sie brauchen sich also keine Sorgen machen: Sollten Sie die Kriterien für eine Teilnahme nicht erfüllen, werden Sie automatisch von der weiteren Befragung ausgeschlossen
 
II) Sollten Sie die erforderlichen Kriterien für eine weitere Teilnahme an der ELA-Studie erfüllen, folgt direkt im Anschluss der zweite Teil der Online-Umfrage (ca. 35 min). Dabei erwarten Sie verschiedene Fragebögen zur Erfassung Ihrer depressiven Symptomatik, Ihrer Einstellungen gegenüber Antidepressiva und Ihrer Absetzerfahrungen.

III) Zuletzt folgt ein
kurzes Telefon-Interview (ca. 10 min) zu Ihren Erwartungshaltungen hinsichtlich des Absetzens von Antidepressiva und möglichen Faktoren, die diesen Prozess beeinflussen könnten.
 
Bitte halten Sie für die Online-Befragung den Präparatsnamen Ihres Antidepressivums bereit. 

Was  habe ich von der Teilnahme an der ELA-Studie?

Ihre Teilnahme an der ELA-Studie liefert uns Forschern wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse hinsichtlich der Langzeiteinnahme von Antidepressiva. Außerdem birgt die Teilnahme auch für Sie persönliche Vorteile. Im Falle Ihrer Studienteilnahme erwartet Sie eine umfassende psychologische Diagnostik durch den Einsatz standardisierter Instrumente sowie eine individuelle Rückmeldung hinsichtlich der Möglichkeit des Absetzens Ihres Antidepressivums. Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmenden 7x 15€-Wunschgutscheine. 

Freiwilligkeit und Anonymität

Ihre Teilnahme an der ELA-Studie ist freiwillig. Sie können jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Teilnahme an dieser Studie beenden, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Die im Rahmen dieser Studie erhobenen Daten werden vertraulich behandelt. Alle Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Des Weiteren wird die Veröffentlichung der Ergebnisse der Studie in vollständig anonymisierter Form erfolgen, d.h. ohne dass Ihre Daten Ihrer Person zugeordnet werden können. Die Erhebung und Auswertung der Daten ist ausschließlich für universitäre Forschungszwecke bestimmt.

Datenschutz sowie Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt vollständig anonymisiert unter Verwendung eines von Ihnen erstellten Codes. Es erfolgt keine Zuordnung zu Ihrem Namen. Das bedeutet, dass sämtliche, im Rahmen der Studie erhobenen Daten vollständig anonymisiert werden. Die anonymisierten Daten werden 10 Jahre gespeichert. Da Telefonnummern (für das telefonische Interview erhoben) oder Audioaufnahmen Rückschlüsse auf die Person ermöglichen könnten, werden diese bereits nach Beendigung der Datenerhebung im Rahmen der ELA-Studie (voraussichtlich Ende 2020) gelöscht. Die Audioaufnahmen werden transkribiert (d.h. wortwörtlich verschriftlicht) und somit anonymisiert. Diese anonymisierten Transkriptionen werden über einen Zeitraum von 10 Jahren nach der Datenauswertung bzw. dem Erscheinen der Publikation aufbewahrt.

Sie können die Aufbewahrung bzw. Speicherung Ihrer Daten widerrufen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Jedoch kann dies aufgrund der vollständigen Anonymisierung nur bis zum Abschluss der Datenerhebung (voraussichtlich Ende 2020) erfolgen. Nach Abschluss dieser Datenerhebung können die Daten keinen Personen direkt zugeordnet und somit auch nicht mehr gelöscht werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Carina Meißner, M.Sc. Psychologin & das ELA-Studienteam
Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg
Professur für Klinische Psychologie
Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg
E-Mail: ela.studie@gmail.com
Telefon: 0160 9229 7147
Weitere Informationen finden Sie unter www.hsu-hh.de/klinpsych/ sowie www.hsu-hh.de/klinpsych/ela-studie.