Questback Survey Questionnaire

   

FernUniversität in Hagen

Fakultät für Psychologie

Arbeits- und Organisationspsychologie

   
Projekttitel: Anforderungen und Ressourcen im Beruf
Projektkennung: 698015
Projektverantwortliche Person: Elisa Dreyer-Kurek, B.Sc., M.A.
elisa.dreyer-kurek@studium.fernuni-hagen.de
    Prof. Dr. Jan Dettmers (FernUniversität in Hagen)
  Prof. Dr. Thomas Rigotti (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
   


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

herzlichen Dank für Ihr Interesse an dem Forschungsprojekt Anforderungen und Ressourcen im Beruf!

Worum geht es?
Die moderne Arbeitswelt bietet viele Freiheiten, sie stellt aber auch hohe Anforderungen: Zeitdruck, ein hohes Arbeitspensum, Ungewissheit bezüglich der Aufgabenpriorisierung - die Bandbreite ist groß. Nicht selten fühlen sich Menschen in Folge dieser Umstände gestresst. Wie sehr belasten uns hohe Arbeitsanforderungen und was hält uns trotz dessen gesund? Dient die Einstellung uns selbst gegenüber als Ressource im Umgang mit Stress? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Forschungsprojekt Anforderungen und Ressourcen im Beruf.

Wer kann teilnehmen?
Personen, die mindestens 20 Stunden pro Woche einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Hierzu zählen auch Studierende, die im Rahmen einer Werkstudententätigkeit beschäftigt sind oder ein berufsrelevantes Praktikum absolvieren.

Wie läuft die Teilnahme ab?
Zunächst füllen Sie einmalig den nachfolgenden Fragebogen aus (Dauer: ca. 10 Minuten). Ab der darauffolgenden Arbeitswoche erhalten Sie täglich zwei E-Mails (nach der Arbeit und vor dem Zu-Bett-Gehen) mit einem Link zu einem kurzen Online-Fragebogen (Dauer: jeweils ca. 3-5 Minuten). Die Fragebogen sind identisch zu den Fragebogen an den darauffolgenden Tagen. Die Teilnahme an der Studie ist anonym.

Wenn Sie nicht an jedem Wochentag arbeiten, können Sie die Fragebogen auch auf zwei Wochen verteilt beantworten. Wenn Sie im Schichtdienst arbeiten, wählen Sie bitte eine Woche mit Frühschicht für Ihre Studienteilnahme aus.

Alle Fragebogen können auch per Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden.

Hinweis: Durch die Erhebung von Daten zu unterschiedlichen Zeitpunkten wird Ihnen diese Hinweisseite immer wieder erneut angezeigt und Ihre Einwilligung erfragt. Wir bitten Sie, diesen Umstand zu entschuldigen!

Warum eine Umfrage über mehrere Arbeitstage?
Arbeitsanforderungen können von Tag zu Tag schwanken und das Wohlbefinden je nachdem unterschiedlich beeinflussen. Eine Befragung über eine ganze Arbeitswoche hinweg ermöglicht uns, die Auswirkungen unterschiedlicher Anforderungsgrade zu erfassen und gibt uns einen Einblick, wie sich Belastungen über mehrere Tage hinweg auswirken. Da untersucht wird, wie sich Anforderungen im Beruf auf das Wohlbefinden nach der Arbeit auswirken, werden täglich zwei Online-Befragungen durchgeführt.

Was ist Ihr Nutzen?
Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Forschung. Als kleines Dankeschön wird unter allen Teilnehmenden, die die Studie beenden, ein 50 € Amazon Gutschein verlost. Nach Abschluss der Studie (Mai 2021) erhalten Sie außerdem auf Wunsch eine Rückmeldung über die wichtigsten Studienergebnisse und deren Bedeutung für die Praxis. Bitte informieren Sie uns hierzu via E-Mail (elisa.dreyer-kurek@studium.fernuni-hagen.de).

Für Studierende: Am Ende der Studie erhalten Sie auf Wunsch 1 Versuchspersonenstunde der FernUniversität in Hagen. Bitte beachten Sie, dass diese an anderen Universitäten eventuell nicht anerkannt werden. 

Hinweise zum Datenschutz

Grundsätzlich speichern und verarbeiten wir personenbezogene Teilnehmerdaten nur nach Ihrer Einwilligung. Der Zweck der Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ist immer das jeweilige wissenschaftliche Forschungsvorhaben (siehe Projekttitel/Willkommenstext oben) oder die Bereitstellung eines Services für Hochschulangehörige.

Um an diesem Projekt teilnehmen zu können, müssen Sie Ihre Zustimmungserklärung zur Datenerhebung und -verarbeitung durch den entsprechenden Klick am Ende dieser Seite abgeben. Im Folgenden wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich ausführlich über die Datenerhebung und -verarbeitung zu informieren und eine bewusste Entscheidung über Ihre Teilnahme und Zustimmung zu treffen.

Sollten Sie projektspezifische Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an die o.g. Projektverantwortung. Für allgemeine Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der FernUniversität. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten finden Sie unter: https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/organisation/beauftragte/datenschutzbeauftragte.shtml.

Übergeordnete Kontaktmöglichkeit zur Datenverantwortung

Die Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und der jeweils einschlägigen nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ("Stelle, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet") ist die:

FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 47
58097 Hagen

Körperschaft des Öffentlichen Rechts
vertreten durch die Rektorin
Tel.: 02331 987 – 2400
E-Mail: rektorin@fernuni-hagen.de
http://www.fernuni-hagen.de/service/kontakt.shtml
Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, klicken Sie bitte hier.